www.uschischwarzl.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Uschis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Uschis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Sonntag, 16. Juni 2013

25 Jahre Peerhofsiedlung

Heute wurde vor Ort 25 Jahre Peerhofsiedlung gefeiert. Geht mal da durch und schaut euch die Siedlung an. Sie ist - auf die schnelle formuliert - ein gutes
Beispiel

a) für gelungenen Wettbewerb mehrerer Bauträger auf einem großen Areal

b) für Wohnqualität, die möglich ist, wenn Bebauungsdichte nicht alles ist.

Doch schaut selbst

LG Uschi

Kommentare:

Hochhaltinger hat gesagt…

Hallo Uschi
Bis jetzt stimmt alles was du schreibst aber die Strassenbahn soll kommen und direkt in die Siedlung zwischen den Häusern direkt vor den Schlafzimmer fenstern stehen bleiben u. wieder wegfahren bis spät in die Nacht und zu unserer prikären Parkplatzsituation mit der wir schon seit anfangan leben sollen jetzt auch noch Parkplätze wegfallen ???? Gibt es noch das Grünflächen Gesetz pro Wohnung soviel Prozent Grünfläche ????
Wer hilft uns ????? Lg. Snoopy seit 23 Jahren in der Peerhofsiedlung.

Uschi Schwarzl hat gesagt…

Hallo Christian - Snoopy!

Danke für dein Mail und dein Interesse. Irgendwie bin ich ein bisserl verwundert, warum ein elektrisch und damit leise betriebenes, abgasfreies, komfortabel bis vor die haustür fahrendes, schnelles Öffi, wie es die Straßenbahn ist, die dort ja nicht einmal durchfährt, sondern dort ihre Endhaltestelle hat, deine Sorge auslöst.
In der Peerhofsiedlung wohnen über 1300 Leute - so viele, wie in Stams. Für diese große BewohnerInnenzahl, würde sich durch die Astkappung samt Kürzest-Busstrecke zur Technik und Tramumstieg die Fahrtdauer bis zur Museumstraße um 27% verlängern.
Möchtest du das wirklich?
Und in Sachen Parkplätze sind die zuständigen Ämter schon damit befasst, für den ganzen Streckenverlauf der Straßenbahn ein Konzept für den Umgang mit entfallenden Parkplätzen auszuarbeiten.

Und die Straßenbahn wird nicht bis spät in die Nacht fahren, sondern in etwa so lange wie der derzeitige O. Die Straßenbahn ersetzt nämlich nicht den Nightliner.

Ab Herbst wird es dann laufend konkrete Infos geben.

LG Uschi

Anonym hat gesagt…

Nur mal so eine Frage: Warum gibt es diesen Blog denn eigentlich noch? Null relevante Themen werden hier aufgezeigt, egal ob gerade topaktuell, oder sonst etwas. Vier Monate keine Einträge, obwohl ich mir z.B. gerade jetzt zum Thema Wohnungsvergabe doch etwas erwartet hätte. Wenn man sich eines Mediums bedient, dann sollte man es auch nutzen, ansonsten ists lächerlich und "für die Fisch"! Machts den Bog doch zu, es wird ihn niemand vermissen und ihr spart zumindest einem Innsbrucker Ärger/unverständnis. Infos gibts hier eh keine...

unwählbar hat gesagt…

Heute ist der 15.06.2014. Der letzte Blogeintrag, der hier getätigt wurde, wird morgen ein Jahr alt. Ich weiß nicht, warum das so ist, aber ich weiß, das dieser Blog keinen Sinn hat. Eine Klubobfrau, die früher viel zu sagen hatte, schweigt kontinuierlich. Eigentlich ist das so, seit die Grünen in der Regierung sind. Das wirkt ein wenig eigenartig, denn Bürgernähe und basisorientiert sieht doch anders aus als schweigsam und nichtssagend. Natürlich ist das nur meine Meinung und natürlich gibt es tausend Ausreden, warum hier seit einem Jahr nichts mehr gepostet wurde, aber es sind halt nur Ausreden...

Liebe Uschi, mach den Blog dicht, wenn du uns schon nichts mehr zu sagen hast!

 
Uschi Schwarzl - innsbruck.gruene.at