www.uschischwarzl.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Uschis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Uschis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Die Absurdität des Systems

Ist es nicht absurd? Am Patscherkofel stehen die Lifte, weil sie trotz Scheefall alle 44 Schneekanonen rund um die Uhr in Betrieb haben und der Strom für beides nicht reicht. Habt ihr gewusst, dass sie bei dieser Beschneiung pro Stunde soviel Strom verbrauchen, wie ein moderner Einfamilienhaushalt im Jahr?

Das System muss sich ändern.

Uschi

Kommentare:

Michael hat gesagt…

au backe is dass absurd.
"Tolle Schneelage... besuchen sie uns zu fuss" ???

Anonym hat gesagt…

Ein Einfamilienhaushalt produziert aber auch nicht so viel Schnee, auch nicht im ganzen Jahr. Ich will aber auch gar nicht, dass jetzt die Haushalte auch Schnee produzieren.

Das System muss bleiben.

Hans

unwählbar hat gesagt…

Ist die patscherkofelbahn nicht in privatbesitz? und ist der herr schröcksnadel nicht wirtschaftlich sehr erfolgreich? könnte es also nicht sein, dass er, bzw sein unternehmen, weiss, was sie da tun?

unwählbar hat gesagt…

welchen lift meinst du denn?

http://www.patscherkofelbahnen.at/de/winter/sikgebiet/anlagen-pisten

Anonym hat gesagt…

aus der tt vom 22/12/11:

"Doch der Betrieb der 44 Kanonen und fünf Lanzen zwingt die Lifte am Patscherkofel in die Knie. Und so stand gestern so manch verdutzter Skifahrer vor ..."

ach ja der schröcksnadel, legendär mit "austria is not big enough to make good doping"

 
Uschi Schwarzl - innsbruck.gruene.at