www.uschischwarzl.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Uschis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Uschis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Der angezählte Landeshauptmann und die Sehnsucht der Menschen nach Profil

Auch wenn ich Umfragen für mäßig relevant halte, geben sie doch Stimmungen ganz gut wieder. So auch die aktuelle TT-Umfrage. Die ÖVP ist immer noch ziemlich dominant aber angeschlagen und Landeshauptmann Platter gleichsam angezählt. Er hat keinen Landeshauptmannbonus, seine Lösungskompetenz rangiert im Keller. Endlich wird so sichtbar, was für mich immer schon feststand. Dieser Mann ist konturlos, blass, ein Ableser vorgefertigter Manuskripte mächtiger Beamter und der TIWAG, ein Parteisoldat ohne Visionen und Ambitionen. Und dabei bräuchte es gerade jetzt, wo wir nicht nur krisenhafte Umbrüche erleben sondern auch große Herausforderungen und Chancen ergreifen müssten und könnten, PolitikerInnen mit Mut, Intellekt, Ecken und Kanten und Vorstellungen von der Zukunft des Landes, die über die nächste Lifterschließung hinausgehen.
Die Menschen wünschen sich das - das sagt mir auch die aktuelle Umfrage.

LG Uschi

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Da hast du recht, aber wer sollte denn deine alternative sein?

Uschi Schwarzl hat gesagt…

Also wenn du dir das neue Programm der tiroler Grünen ansiehst, dann hat das viel Zukunftspotential. Leute wie Christine Baur, Ingrid Felipe oder Gebi Mair haben das zeug zum Vordenken und profil zeigen.

Und auch wenn das nicht gern gehört wird, innerhalb der LandesVP ist Steixner für mich er einzige mit Ecken und auch mit Visionen.

Anonym hat gesagt…

gebi mair???? ein grüner, der zu feige ist, dazu zu stehen, dass er kommunist ist? ausserdem einer, der mangelnden anstand anprangert und gleichzeitig selbst auf einem niveau politik betreibt, das voll von beschimpfungen ist???? tut mir leid, aber den als zukunft zu sehen finde ich grob fahrlässig!

mit ingrid felipe und dem vp steixner gebi ich die recht, die christine baur fände ich als perfekte zweite kraft hinter der ingrid. so ein wenig "gute seele"...

 
Uschi Schwarzl - innsbruck.gruene.at