www.uschischwarzl.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Uschis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Uschis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Samstag, 8. Januar 2011

Tirol braucht einen Schub in Sachen Erinnerungskultur

Seit Jahren versuche ich dagegen anzureden, anzuschreiben, in der Landtagszeit vergeblich auch in Anträge gegossen, dass in diesem Land offizielle Erinnerungskultur reduziert wird auf einen Andreas Hofer- Gedenkkult, seit neuestem etwas aufgepeppt um sogenannte Mythendekonstruktion. Denn diese Erinnerungskultur dient einzig und allein der Hegemonie der tonangebenden Eliten im schwarzen Umfeld dieses Landes. Diese können eine Erweiterung des kollektiven historischen Bewusstseins auch auf dunkle (Täter) zeiten und auf Personen, die auch nach 1945 oftmals noch fester Bestandteil der Landeselite waren, nicht gebrauchen. Trauer, Scham und vor allem Verantwortungsübernahme ist ihre Sache nicht. Doch spätestens der Fund von Todeslisten und Gräbern am Gelände des psychiatrischen Krankenhauses Hall schreit förmlich nach neuer Erinnerungskultur und historischer Bewusstseinserweiterung.
Denn längst geht es nicht mehr nur darum, offiziell zu beteuern, dass die NS-Täter-Geschichte vor Ort erforscht und öffentlich zugänglich gemacht wird, die aktuellen Funde erfordern dringend auch eine Klärung der Frage, was denn das offizielle Tirol nach 45 alles nicht nur verschlafen sondern aktiv dazu beigetragen hat, Wissen, Erinnerung, Akten und Fakten zu verheimlichen, zu verstecken, ja möglichweise sogar zu vernichten.
Alois Schöpf schreibt in seiner heutigen Kolumne in der TT sehr treffend vom "Verdacht, dass Landesregierung, Beamtenschaft und Archivare mit krimineller Energie versucht haben, Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu vertuschen Die Geschichte dieser Vertuschung gehört endlich auch geschrieben". Ich kann mich dieser Forderung nur anschließen und Richtung Landespolitik ergänzen: Herr Landeshauptmann, die Zeit ist reif für mindestens zwei HistorikerInnenkommissionen.

Uschi Schwarzl

Keine Kommentare:

 
Uschi Schwarzl - innsbruck.gruene.at