www.uschischwarzl.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Uschis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Uschis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Sonntag, 4. Oktober 2009

Aus der MÜG keinen Elefanten machen

Ab 1.10. erlaubt uns der Landesgesetzgeber als Stadt selbst den ruhenden Verkehr zu überwachen. Das ist gut so, haben wir doch das Problem, dass die Group 4 zwar die gebührenpflichtigen Kurzparkzonen überwachen durfte, nicht aber die gebührenfreien oder die Anwohnerparkzonen. Und ohne Überwachung werden halt Parkregeln nur schwer eingehalten.

Das gibt auch Hoffnung, dass in den peripheren Stadtteilen, wie am Gießen, in Allerheiligen, in Igls die Wohngebiete bald mal von DauerparkerInnen befreit werden.

Haarsträubend allerding war, wie BMin Zach angeleitet von ihrem Exvize. Platzgummer all das augenützt hat, um durch die Hintertür ihre Stadtpolizei vulgo Mobile Überwachungsgruppe vulgo MÜG personell und materiell aufzurüsten. 14 neue Dienstposten - allerorts sonst im Magistrat heißt es, neue Dienstposten kommen nicht in Frage, sparen!!! -, ein Quasiwachzimmer mit Duschen und allem Schnickschnack in der Salurnerstraße, Uniformen, ..... Mir wird rehctsstaatlich bang, wenn da schleichend immer mehr Polizeiaufgaben von der wirklichen Exekutive an die Möchtegernsheriffs der Stadt übergehen. Als nächsten stehen Ausweiskontrollen und Festnahmemöglichkeit auf gelb/schwarzen Agenda, und so wie SP-Klubobmann grad die SPÖ positioniert hat, wird auch die SPÖ rechtspopulistisch auf den Zug aufspringen.

Wir Grüne haben daher am Freitag anlässlich der Eröffnung des Zach-ach-Wachzimmers eine kleine friedliche humorvolle Störaktion gemacht.

Von Aus der MÜG keinen Elefanten machen!


Von Aus der MÜG keinen Elefanten machen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Bravo Grüne. So Realitätsverweigernd wie ihr ist kein zweiter Haufen. Ich persönlich bin froh das es neben der Polizei einen weiter Wachkörper gibt. Finde die MÜG sollte noch viel mehr Rechte bekommen um ihren gefährlichen Job besser ausüben zu können.

FAKTEN hat gesagt…

Ihr Grüne seid nur mehr lächerlich, denn: KEIN normaler Mensch MIT VERSTAND kann fordern, dass gesetzestreue und steuerzahlende Autofahrer auf lächerliche Parkvergehen strenger kontrolliert werden und zugleich ein strengeres Vorgehen einschließlich Unterstützung der Exekutive gegen die steigende Kriminalität (vor allem mit Multikultihintergrund) unterbunden werden soll.

Eure reine fast pathologische heimatfeindliche Minoritätenfixierung nimmt inzwischen Ausmasse an, die euch offensichtlich als total abgehobene welt und bürgerferne Sozialspinnerfraktion offenbaren.

PS.: Kein Wunder, dass Stagnationen bei Wahlergebnissen ohne Zugewinne (Stichwort Oberösterreich und Vorarberg) für euch schon sensationelle Erfolge darstellen.

EUER ENDE IST NAH....

Uschi Schwarzl hat gesagt…

Ah, jetzt weiß ich, wer du bist. musst wohl einer sekte angehören. bei denen naht auch immer das ende. und so wie das prophezeihte ende dann nie kommt, wird das auch bei uns sein.

aber fürchte dich nicht - um gleich im jargon zu bleiben

uschi

fakten hat gesagt…

Nur keine Sorge, ich fürchte mich nicht, habe ja im Gegesatz zu euch Grünen keinen Grund dazu.

Deine skurrile Sektenantwort beantwortet immer noch nicht die Fragen warum die Bestrafung von Parksündern wichtiger sein soll als die Bekämpfung der ausufernden Kriminalität.

Wobei die Antwort ohnehin auf der Hand liegt: Die Grünen betreiben wieder einmal aktives Lobbying für kriminelle Asylwerber (insb Marokkaner, Tschetschenen, Georgier u.a.), Outsiderspinner (Wändesprüher, linke Gewalttäter und Krawallisierer, Giftler) und sonstige Problemgruppen, deren Outdoortreffs in ihren Augen nicht durch zusätzliche Beamte beobachtet werden sollen.

Wo kommen wir denn da hin, wenn beispielsweise unsere Multikultibereicherer aus dem nördlichen Afrika beim Dealen vor Schulen noch mehr, bzw. durch die MÜG zusätzlich gestört werden würden???

DAS WÄRE DANN FASCHISMUS IN REINKULTUR. Daher steht es aus humanitärer Sicht mit Sicherheit mehr an, die steuerzahlenden Autofahrer wegen harmloser Parkvergehen STRENG zu bestrafen und dafür ZUSÄTZLICHE BEAMTE abzustellen, wie es unsere Uschi ja offen fordert....

Naja die kriminellen Asylwerber, Giftler und Sandler, sowie Geiwiewigstudenten der Sorte Gebi Mair und bestimmte hochsubventionierte HOMOvereine werden DEN sog Grünen schon eure politische Zukunft sichern, weshalb jede Untergangsvoraussage für eure Sozialspinnerpartei natürlich vollkommen unberechtigt ist....

ALS STEUERZAHLER MUSS MAN JA EURE BLÖDHEITEN OHNEHIN UNGEFRAGT MITFINANZIEREN.

 
Uschi Schwarzl - innsbruck.gruene.at