www.uschischwarzl.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Uschis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Uschis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Donnerstag, 5. Juni 2008

PA Kriegt die Regionalbahn jetzt die Kurve?

"Wir freuen uns, dass der Bund die 32 Millionen € zuschießt", erklärt der GRÜNE Spitzenkandidat Georg Willi, "nun kommt vielleicht endlich wieder Schwung in die Umsetzung der Regionalbahn." Die Innsbrucker GRÜN-Stadträtin Uschi Schwarzl erwartet sich zumindest die Wertsicherung der seit Jahren vereinbarten 32 Mio €. "Klimawandel und Erdölfalle machen ein stärkeres finanzielles Engagement des Bundes in den städtischen öffentlichen Nahverkehr unverzichtbar." So neu, wie heute verkündet, sei der Bundes-Zuschuss freilich nicht.

Für die Landes- und Stadtführung heiße es jetzt "in die Hände spucken", so Uschi Schwarzl und Georg Willi, "SP-Stadtrat Peer soll endlich aus dem Schmollwinkel herauskommen und die zukünftige Landesregierung soll sich schnellstmöglich um Umsetzungs- und Finanzierungsvertrag und um ein professionelles Projektmanagement bemühen".

In Innsbruck müsse zum Beispiel endlich die Linie 3 bis zum Linserareal verlängert werden, "denn wann wenn nicht jetzt muss den Menschen im Zentralraum eine Alternative zum teuren Auto geboten werden". Die GRÜNEN hoffen jetzt, dass die SPÖ in Stadt und Land doch noch die Kurve zur Regionalbahn kriegt. "Bremsen lockern und mit Vollgas an der Umsetzung arbeiten - die Menschen warten schon auf ein neues attraktives Öffi-Angebot", appelliert Georg Willi abschließend.

Keine Kommentare:

 
Uschi Schwarzl - innsbruck.gruene.at